Rezeptidee: Bergbirnenpastete

Wir haben wieder mal einen köstlichen Rezept-Vorschlag für euch, den ihr mit unserem Bergbirnen-Kompott mit Vanille und Honig umsetzen könnt. Et voilà:

Zutaten:

Für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung und die Crème:

Aus Mehl, Butter, Zimt und Salz einen glatten Mürbeteig kneten. Diesen 20 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
Nach der Ruhephase den gesamten Teig noch einmal durchkneten. Zwei Drittel des Mürbeteigs ausrollen, eine kleine gefettete Springform damit auslegen und einen gleichmäßig hoch gezogenen Rand bilden.
Als Füllung einfach das Bergbirnen-Kompott in die mit Teig ausgelegte Springform geben, aus dem Restteig in der Größe der Springform einen „Deckel“ ausrollen / formen und diesen auflegen. Die Ränder zusammendrücken und mit einer Gabel den Deckel an mehreren Stellen einstechen.
Den Teigdeckel mit etwas verquirltem Eigelb bestreichen und die Bergbirnen-Pastete bei 180°C etwa 30-40 Min. im Ofen backen.
Dazu reicht man am Besten eine köstliche Crème aus der Crème fraîche, dem Saft und der Nussmischung. Ein schnell gemachter Kuchen mit einer großen Wirkung. Lasst ihn euch schmecken!