Lieferando, die Fahrer & wir…

Wie einige von euch mitbekommen haben, könnt ihr seit ein paar Monaten unsere Gerichte nicht nur über Foodora und Deliveroo bestellen, sondern auch über Lieferando. Für uns eine schöne Möglichkeit, unseren Kundenstamm zu erweitern, gäbe es dabei nicht das ein oder andere Problem.

Wie bei Foodora und Deliveroo stellt auch Lieferando uns die Fahrer. Perfekt für kleine Unternehmen wie uns, für die eigene Fahrer mit hohen Kosten und großem Aufwand verbunden wären. Das bedeutet jedoch auch, dass wir vollkommen abhängig von den Fahrern und damit auch vom Lieferservice sind.

Klappt bei Deliveroo und Foodora fast alles gut, gibt es mit Lieferando in letzter Zeit leider immer wieder Ärger: Nicht mit den Fahrern persönlich, sondern mit dem Unternehmen, das die Fahrer schlecht koordiniert.

Dies führt dazu, dass immer wieder Fahrer viel zu spät kommen und das Essen bei uns viel zu lange fertig unter der Wärmelampe steht. Qualität und Temperatur leiden dabei enorm! Manchmal kommt es sogar so weit, dass wir Essen zubereiten und Lieferando uns nach einer halben Stunde mitteilt, dass gar kein Fahrer mehr kommt. Blöd für die Kunden und für uns! Am schlimmsten finden wir jedoch, dass Lieferando den Kunden gegenüber nicht immer ihre Fehler kommuniziert und wir am Ende selbst dafür verantwortlich gemacht werden, wenn Essen kalt, zu spät oder gar nicht ankommt!

Wir bemühen uns nach allen Kräften und wenn mal etwas nicht stimmt, sagt uns Bescheid! Nur versteht bitte auch, dass wir keinen Einfluss auf die Fahrer haben!